Ein gutes neues Jahr!

So wünscht man sich das am Anfang eines neuen Jahres. So wünschen wir das Euch am Anfang dieses Jahres. Doch in diesem Jahr kann man sich das irgendwie nicht so zuversichtlich wie sonst wünschen und zusprechen. Allein die Situation, dass wir uns ein gutes neues Jahr eher am Telefon, über WhatsApp oder Skype wünschen und nicht vielleicht wie sonst mit einer herzlichen Umarmung zeigt: es ist anders. Und es drängt dich die Frage auf: "wird dieses Jahr denn wirklich gut werden?"

Ja, wie wird es denn?! Eine große Unsicherheit ist zu spüren. Und vielleicht muss wieder vieles was wir planen, oder uns als gute Vorsätze vornehmen ausfallen.

Wie gut, dass über diesem Jahr ein Bibelvers steht der uns in dieser Situation begleiten wird:

"Jesus Christus spricht: Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist!" Lk 6,36

Mit der diesjährigen Jahreslosung wird auch gleichzeitig ein guter Vorsatz mitgegeben. "Sei barmherzig". Sei barmherzig mit dir selbst, mit deiner Familie, deinen Nachbarn, auch mit den Personen deren handeln du selbst weder nachvollziehen noch gutheißen kannst. Barmherzigkeit haben wir doch alle nötig, denn wir kennen uns ja auch mit unseren Fehlern und unseren Schwächen.

"wie auch euer Vater barmherzig ist": Gott schenkt uns ein Blick in sein Herz. Barmherzig ist er. Jemand der Mitfühlt, dessen Herz berührt und bewegt wird durch das wie es uns geht. Barmherzig bedeutet Gott will treu für uns da sein, für uns ganz persönlich. Sichtbar wird dieses mitfühlende Herz Gottes durch Jesus Christus, der sich nicht von dem Schrecken der Welt hat abschrecken lassen, sondern selbst Mensch geworden ist, um ganz, mit Haut und Haar für uns Menschen da zu sein.

In diesem Sinne wünsche. wir euch hoffnungsvoll ein gutes neues Jahr, in dem Wissen, Gott ist auch heute durch Jesus Christus bei uns.